bookmark_borderVitamin D: Calcium-Malabsorption erst bei 25OHD kleiner 10 ng/ml

Calcium-Malabsorption (mangelnde Calcium-Aufnahme im Darm) tritt erst dann auf, wenn 25(OH)-Vitamin D-Werte sehr niedrig sind (<10ng/ml): Medknowledge

Diese Ergebnisse stellen die Annahme darüber in Frage,
ob es einen Nutzen gibt, wenn man Vitamin D addiert, um die Calciumabsorption zu
steigern, außer wenn das 25OHD im Serum sehr niedrig (weniger als 10 ng/ml (25
nmol/Liter) ist.

Insofern ist es auch (im Hinblick auf
Calcium) nicht zu verstehen, dass die untere Grenze des Normbereichs von 10 auf 20 ng/ml heraufgesetzt worden ist. Cui bono?

bookmark_borderVitamin D: Wildlachs und nicht Zuchtlachs!

Vitamin D: Wildlachs und nicht Zuchtlachs!

Nachdem
ich jahrelang versucht habe, meinen Vitamin D-Spiegel mit Lachs
(Zuchtlachs) aufzubessern, aber ohne nennenswerten Erfolg – meistens ist
der 25-OH…-Wert nicht im meßbaren Bereich, wenn meßbar, nie im
Normbereich-, bin ich darauf gestoßen, dass der Vitamin D-Gehalt von
Zuchtlachs höchstens 25 % von dem von Wildlachs beträgt NCBI
(wobei beim Braten im Unterschied zum Backen noch einmal erhebliche Einbußen entstehen).
Wildlachs gibt es von Fontaine  in zwei verschiedenen Ausführungen: die mit Tomate schmeckt arg nach Fisch, die mit der Senfcreme gar nicht so schlecht.
Mit zwei Packungen in der Woche dürfte das Vitamin D-Problem gelöst sein.