Neurodermitis



17.05.2010
Krebs: Asthma und Neurodermitis wirken schützend: netdoktor



19.12.2008
Schwarztee äußerlich bei Ekzem, offenen Beinen, entzündlichen Hauterkrankungen: Medical Tribune

21.08.2008
Arctium lappa (große Klette) wirksam bei Allergien, auch äußerlich: PubMed (es ist wahrscheinlich die Wurzel gemeint, es finden aber auch die Blätter und Früchte Verwendung)

01.04.2008
Hafermehl. Lakritz gegen Neurodermitis, Lakritz auch gegen Hyperpigmentation: PubMed das Lakritz Naturell von Terrasana läß sich in Wasser eingetunkt gut verstreichen.

08.10.2007
Stiefmütterchen stillt Juckreiz: Medical-Tribune

20.06.2007
Weniger Neurodermitis durch Probiotika: Nutraingredients (herunterscrollen)

08.06.2007
Allergien: Cannabis lindert Hautreizung: Focus

27.01.2007

Ceramide aus Konjac sind wirksam bei Neurodermitis und allergischen Hauterkrankungen: Pediatr Dermatol.

Konjac Mehl  Ceramide  und Kosmetik International

Nature



13.01.2007

Adhatoda vasica - richtiger: Justicia adhatoda - (Malabarnuss, Vasaka), traditionell als Bronchialtherapeutikum verwendet, wirkt antiasthmatisch, antiallergisch und antibakteriell (Zeitschrift für Phytotherapie 6/2006)

Zur Anwendung siehe: NIAM 

Malabarnussblätter in KbA-Qualität  gibt es bei KräuterSchulte



19.12.2006
Zusammenstellung von einem Betroffenen


09.10.2006
Mit Linolsäure klingen Ekzeme rasch ab: Ärzte Zeitung


12.05.2006
Reishi bei allergischen Erkrankungen: journalmed


02.05.06
Es kommt silberhaltige Unterwäsche in Frage:
journalMed
ferner fett-feuchte-Verbände:
ÄrzteZeitung

Pulver von Centella asiatica mit Wasser zur Paste verrühren und auftragen. Falls Öl als angenehm empfunden wird,

kann statt Wasser auch Öl genommen werden, etwa Avocadoöl.

30.10.05

Harnstoff, Gerbstoffe:

http://www.aerztezeitung.de/docs/2005/07/13/128a0101.asp?cat
=/medizin/haut_haare

13.07.05

 

Kampo-Medizin:

http://ecam.oxfordjournals.org/cgi/content/full/1/2/145

17.06.05

Weiter kommen in Frage:

Abreibungen der Haut mit Essigwasser
Aloe vera (aufgeschnittenes frisches Blatt)
Eichenrindeumschläge oder -bäder (besonders bei infizierten Ekzemen)
Schwarzteeumschläge

Hamamelisteeumschläge (auch bei nässenden Ekzemen)

bei leichteren trockenen Ekzemen: Halicar Salbe (Cardiospermum halicacabum)

 

01.06.05


17.12.2010
Die Tamiflu-Lüge
12.07.2006
Banaba bei Diabetes
07.03.2005
Zimt bei Diabetes