Konzentrationsübung 4x10



Vorarbeit:

Man mache sich ein Schema (4x10), fülle es aus und lerne es auswendig.

Dabei wähle man die Inhalte der Kästchen so, daß sie einen Zusammenhang haben, das erleichtert das Auswendiglernen.

Also etwa

1. Zeile: Wiesenblumen

2. Zeile: Vögel

3. Zeile: Philosophen

4. Zeile: Komponisten

     

Hornklee

Butterblume

Braunelle

Vogelmiere

.

.

.

.

 Klee

Günsel

Blaumeise

Kohlmeise

Dompfaff

.

.

.

.

……

Amsel

Sokrates

Platon

Aristoteles

.

.

.

.

Schelling

Hegel

Bach

Händel

Mozart

.

.

.

.

Schumann

Brahms

 

Eigentliche Übung:

Man gehe mit geschlossenen Augen das Schema durch, angefangen beim Gänseblümchen die erste Zeile, dann die zweite Zeile usw. bis zum Ende der vierten Zeile. Dann alles rückwärts: Brahms, Schumann,..., Gänseblümchen. Man kann jetzt spaltenweise das Schema durchgehen, als nächstes je eins überspringen etc..

Je schlechter die Konzentration, desto mehr äußere Hilfen sind erforderlich. So kann man seine zehn Finger zur Hilfe

nehmen: beim Gänseblümchen wird der kleine Finger der linken Hand heruntergedrückt, Butterblume - Ringfinger links, ..., Günsel - kleiner Finger rechts, ..., Schumann - Ringfinger rechts, Brahms - kleiner Finger rechts. Zur Not alles laut mitsprechen!



17.12.2010
Die Tamiflu-Lüge
12.07.2006
Banaba bei Diabetes
07.03.2005
Zimt bei Diabetes