Entzündungen



18.12.2016
Kurkuma wirkt wie Cortison: Focus 
Heilpraxisnet
Die Zugabe von Piperin verbessert die Bioverfügbarkeit nicht: Navigator-Medizin
wohl aber die Zugabe von einem Fett (Curcumin (Inhaltsstoff von Kurkuma) ist lipophil).



13.05.2012
β-Sitosterol (reichlich in Kürbiskernen) könnte eine Colitis verbessern - auch generell gegen Entzündungen wirksam: PubMed

29.05.2011
Zitronengras gegen entzündliche Erkrankungen, speziell des Magen-Darmtrakts: PubMed  PubMed


09.03.2011
Wirkungsweise von Kamille als entzündungshemmendes Mittel: PubMed


24.01.2011
schwarzer Reis könnte bei chronischen Entzündungen helfen: PubMed  Wissenschaft aktuell


09.01.2009
Heidelbeeren: Anthocyane hemmen proinflammatorisches Enzym Lipoxygenase: JournalMed  Ärztezeitung


28.09.2008
Litozin (spezielles Hagebuttenpulver) als pflanzlicher Entzündungshemmer: Uni-Freiburg


21.09.2008

Empfehlung bei Entzündungen generell: Kaltauszug aus Scutellaria baicalensis oder Weidenrinde

Drei Teelöffel von Scutellaria baicalensis (ca. 8 Gramm) in 1l kaltem Wasser über Nacht ausziehen lassen. Morgens abgießen und den Absud (ohne die Kräuter) aufkochen (Vorsicht: kocht über) und ca. fünf Minuten köcheln lassen. Über den Tag verteilt trinken, evt. nach dem Essen.. Durch den Kaltauszug entstehen keine Probleme mit Gerbstoffen. Droge  zu beziehen über die Seesternapotheke

Mit Weidenrinde verfahre man entsprechend (Dosis 12 g täglich), auch hier vermeidet man Probleme mit Gerbstoffen.


24.06.2008
Pizzagewürz Oregano hilft gegen Entzündungen und ist wirksam gegen Osteoporose, vielleicht auch gegen Morbus Crohn:  ÄP Focus


17.12.2010
Die Tamiflu-Lüge
12.07.2006
Banaba bei Diabetes
07.03.2005
Zimt bei Diabetes