Obstipation



17.10.2013
Abführmittel im Überblick: Koradi


31.03.2007
Behandlung der Obstipation- eine Übersicht: Habichtswaldklinik

16.06.05
3x täglich einen Eßl. unzerkleinerten Leinsamen einnehmen.
Man muß  ca 1 Stunde Abstand zur Medikamenteneinnahme und Nahrungsaufnahme einhalten, da Leinsamen ihre Aufnahme  aus dem Darm hemmt. Es ist sehr wichtig, nach der Einnahme ausreichend zu trinken. Einmal kann man so Blähungen verhindern, zum anderen kann es bei bestehender Einengung der Speiseröhre oder des Darmes sonst (in seltenen Fällen) zum Verschluß kommen. Nach der Einnahme von 10g Leinsamen (ca 1Eßl.), empfiehlt es sich, ca 100 ml zu trinken.
Es wirkt nicht wie Rizinus etc. sofort, man sollte schon ein paar Tage durchhalten.



17.12.2010
Die Tamiflu-Lüge
12.07.2006
Banaba bei Diabetes
07.03.2005
Zimt bei Diabetes